Taiso – Judo Gymnastik

Von Dirk Schmitz
15. Januar 2023

Taiso – das vierte Element des Judo

Das Taiso (wörtlich: Körperübung) ist in Japan ein beliebter Fernseh-Frühsport. „Im Grunde handelt es sich um eine Art Schwunggymnastik“, erklärt Jens Keidel, Taiso-Trainer beim Bayerischen Judo-Verband. Es geht weniger um Kraft als um Beweglichkeit: Federnde Bewegungen dehnen die Sehnen, sanftes Kreisen mobilisiert die Gelenke. Für den Senioren Ratgeber hat Jens Keidel Übungen für Anfänger zusammengestellt.

Wichtig ist, Taiso kann ein zusätzliches Angebot im Judotraining sein, soll aber keinesfalls das eigentliche Judo-Training ersetzen. Es soll als eine Möglichkeit gesehen werden, das Judotraining um eine vierte Methode zu erweitern. Gerade in den aktuellen Zeiten gewinnen Sportarten, die sich möglichst einfach und ohne großen Aufwand in die Praxis umsetzen lassen.

Taiso lässt sich gut mit einer Gruppe ohne Kontakt im Freien durchführen. Das gemeinsame Training weckt dabei sozial-emotionale Ziele, auch wenn der direkte Körperkontakt noch nicht möglich sein sollte.

Möchte ich beispielsweise ein Angebot für ältere Neueinsteiger einrichten, werde ich mit Modulen einer leichten Intensität einsteigen – anfangs allgemeiner ausgerichtet mit einer späteren judo-spezifischen Orientierung. Je nach Zielgruppe und motorischen Voraussetzungen können Trainer*innen ihre Auswahl frei treffen. Die einzelnen Module umfassen einen zeitlichen Umfang von ca. 20 bis 25 Minuten und können direkt nach dem Mobilisations-Modul durchgeführt werden oder auch zum Stundenende.

Wir möchten Taiso in einem Rhythmus von ca. vier Wochen, jeweils am Montag, vor dem Seniorentraining mit anbieten. Von 20:00 Uhr bis 20:30 Uhr werden wir bei den Senioren mit Taiso starten. Im Anschluss trainieren die Senioren weiter und die Taiso Teilnehmer dürfen die Matte verlassen. Hier können auch Personen teilnehmen die nicht Mitglied im Verein sind. Der Lehrgang ist kostenlos.

Beim ersten Termin am 06.02.2023 wird Laura als Referentin auf der Matte stehen.

Ältere Beiträge

  • Kirschblütenfest – ein schöner Judo-Nachmittag mit vielen Mitmachaktionen

    Von Martin Hauschild
    23.April 2024

    Hanami, meist in der Höflichkeitsform O-Hanami, ist die japanische Tradition, in jedem Frühjahr mit sogenannten „Kirschblütenfesten“ die Schönheit der in Blüte stehenden Kirschbäume zu feiern. Mehr lesen

  • Judosafari-Urkunden übergeben

    Von Martin Hauschild
    23.April 2024

    Die Judo-Safari ist schon ein wenig her, sie fand kur vor Ostern statt. Nun gab es die heiß ersehnten Urkunden und Abzeichen, die der DJB Mehr lesen

  • Erfolgreiche Prüfungen und neue Gürtel

    Von Martin Hauschild
    14.April 2024

    Am vergangenen Samstag haben wieder Gürtelprüfungen im Format eines ganztägigen Judo-Lehrgangs stattgefunden. Schon um 8:30 trafen sich die Teilnehmenden zum Mattenaufbauen. Dann ging es los. Mehr lesen

Geschrieben von:

Dirk Schmitz

Dirk ist seit Anfang an mit dabei. Er trägt den 3. Dan (schwarzer Gürtel).