Zwei Kreismeister

Auf der Kreiseinzelmeisterschaft in Willich startete der Nachwuchs des Budo Club Kamp-Lintfort um sich die Tickets für die Bezirksmeisterschaften zu sichern. In den Altersstufen U10 und U13 zeigten die Judoka gute Leistungen. Unter der Leitung von Axel Deppermann gingen in der U10 vier Kämpfer das erste Mal an den Start. Im Laufe des ersten Halbjahres hatten sie erfolgreich die erste Prüfung abgelegt und konnten nun schon am Wettkampf teilnehmen. Trotz starker Konkurrenz im Kreis Niederrhein-Süd konnten sich alle platzieren. Über das kleine Finale landete Paul Döring auf dem 5. Platz und Nico Hüther erkämpfte sich Bronze. Cedrig Engels und Lennard Hüther konnten bis ins Finale vordringen, sich dort aber nicht durchsetzen. Beide sind aber sehr zufrieden mit dem Titel des Kreisvizemeisters auf ihrem ersten Wettkampf. Mit gewohnt souveräner Leistung marschierte Martia Payab durch das Turnier und rang seine Gegner nieder. Auch im Finale behielt das Talent aus der Zechenstadt einen kühlen Kopf und setzte sich durch. Als Kreismeister fährt er auch zu den Bezirksmeisterschaften in Duisburg. Bei den U13 Kämpfern gingen dann schon die erfahreneren an den Start. Trotz guter Leistungen fehlte aber immer der letzte Punkt um sich ganz nach vorne durchzukämpfen. So landeten Colin Schnerr und Ruwen Maier über das kleine Finale noch auf dritten Plätzen. Mattheus Dworczyk und Jona Devers schafften es jeweils bis ins Finale ihrer Gewichtsklassen. Während Devers sich hier durchsetze und sich den Titel holte verlor Dworczyk unglücklich und wurde Vizemeister. Mit allen Judoka auf die Plätze zu kommen und zwei Kreismeister zu stellen zeigt erneut die gute Nachwuchsarbeit des Lintforter Vereins.
KEM U10 & U13 Willich 20160911

KEM U10 & U13 Willich 20160911

KEM U10 & U13 Willich 20160911

KEM U10 & U13 Willich 20160911