Training ab 16.01.2022

Der Vorstand hat sich am Wochenende zusammen gesetzt und über die neuen Regelungen für unseren Verein gesprochen. Basis ist die Corona Schutzverordnung des Landes NRW die ab dem 13.01.2022 gültig ist. Aus unserer Diskussion und Bewertung der Situation haben wir mit den Übungsleitern folgendes Vorgehen besprochen.

Personen mit Symptomen sind weiterhin vom Training ausgeschlossen.

Für alle über 16 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen, gilt 2G+. Geimpft oder genesen mit Nachweis und zusätzlich ein Bürgertest (nicht älter als 24h) oder PCR Test (nicht älter als 48h). Ein Selbsttest ist nicht statthaft. Die Trainer müssen das kontrollieren und auf den Anwesenheitslisten dokumentieren (Grüner Marker liegt in der Halle).

Zuschauer, Eltern und Begleitungen werden gebeten nicht in die Halle zu kommen. Sollte dies aber notwendig sein, gilt neben der Matte 2G und zusätzlich Maskenpflicht.

Bei geboosterten Personen (3. Impfung) gilt der Booster als Bürgertest.

Mattenkoalas:

Starten am 24.01.2022 wieder mit dem Training. Für die Eltern gilt 2G+. Wir bitten die Eltern darum die Kinder vor dem Training zu testen.

Kids/Teens:

Trainieren Montag und Freitag so weiter wie bisher. Judoka mit Impfstatus werden gebeten ihren Status beim Übungsleiter nachzuweisen.

Senioren:

Am Montag starten die Senioren wieder von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr unter 2G+. Mit dem Training bieten wir nun wieder die Möglichkeit für ein späteres Training.

Am Freitag bleiben die Senioren zusammen mit den Kids/Teens vom 17:30 bis 19:30 Uhr auf der Matte. Auch hier gilt für die Senioren 2G+. Nachdem am Freitag wiederholt zu wenig Senioren für ein eigenes Training anwesend waren, wollen wir hier einmal etwas neues versuchen.

20990cookie-checkTraining ab 16.01.2022