Regeländerungen 2018 für U18, U21 und Senioren

Laut Beschluss der DJB-Mitgliederversammlung wird ab dem 01.01.2018 in den Bereichen U 18, U 21, Frauen und Männer nach den neuen Regeln der IJF gekämpft. Die wesentlichen Punkte dieser Neuerung sind:
– Zwei Wazaari ergeben wieder Ippon
– Es kann nur mit einer technischen Wertung oder aber durch Hansoku-make gewonnen werden (direkt oder durch addierte Strafen). Dies gilt auch für Golden Score.
– Beinfasser werden immer nur mit Shido bestraft (3. Shido = Hansoku-make)
– Es gibt eine Unterscheidung zwischen Brücke = Ippon und Verteidigung mit dem Kopf = Hansoku-make
– Bei einem Wurf mit Kraft und Schwung auf den Rücken, kann es auch bei einer rollenden Bewegung Ippon geben, wenn keine Unterbrechung vorhanden ist.