2. Kampftag der Landesliga Herren in Kaarst

Nach dem ersten Kampftag vor 2 Wochen konnte sich das Team der Herren nicht sicher sein, wo es steht. Willich war nicht angetreten und gegen Osterfeld reichte es nur für ein knappes 4:3. Nach zwei weiteren Siegen an Kampftag 2 ist das Selbstbewusstsein nun um einiges gewachsen. Der Remscheider TV als erster Gegner wurde als stark eigeschätzt. Der RTV hat sich nach dem Aufstieg unter anderem mit Kämpfern aus den Niederlanden und aus der Oberliga verstärkt.
Den Anfang machte unser Punktegarant Matze +100 kg. Souverän warf er seinen Kontrahenten und nahm in dann in den Haltegriff. Somit stand es 1:0.
Im zweiten Kampf -100 kg bauten die Lintforter auf den Wiederkehrer Frank. Er zeigte seine Routine und hatte seinen Gegner, der im letzten Jahr noch in Gladbacher Oberliga Team stand am Rande einer Niederlage. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit landete er im Haltegriff – 1:1.
Im dritten Kampf bis 81 kg zeigte Neuzugang Fabian seine Klasse. Er bestätigte erneut die Erwartungen und gewann nach kurzer Kampfzeit durch Haltegriff. 2:1
In Kampf Nr. 4 -60 kg ging Tim an den Start. Er hatte es mit einem sehr erfahrenen Kämpfer zu tun und gestaltete die Begegnung zunächst ausgeglichen. Sein Gegner setzte dann eine sehenswerte Kombination an und Tim landete auf dem Rücken – 2:2
Im folgenden Kampf bekam der erst 16 jährige Thomas seine Chance. Er zeigte dass er zu den größten Talenten am Niederrhein gehört und gewann souverän mit Ippon. 3:2
In Runde 6 hatte Lars F. gegen seinen Kontrahenten aus Holland erwartungsgemäß kaum eine Chance, dennoch schlug er sich tapfer und zeigte über mehrere Minuten erbitterten Widerstand. Somit kam der RTV wieder ran. 3:3 -66 kg.
Nun war es die Aufgabe von Lars B. -90 kg durch einen Sieg auch die Punkte für die Mannschaftsbegegnung nach Lintfort zu holen. Er ging früh mit Wazari für Seoi-Nage in Führung. Brauchte dann aber noch einige Zeit um den Kampf durch einen Konter zu entscheiden.
Es blieb nicht viel Zeit zum Feiern. Der Gastgeber Kaarst drang auf Revanche für die 6:1 Klatsche aus dem Vorjahr.
+100 kg gewann Matze kampflos. Kaarst hatte sich entschieden seinen Pluser raus zu nehmen. 1:0
-100 kg hatte Frank leider wenige Chancen. Schon in der ersten Minute lag er auf dem Rücken. 1:1
In Kampf 3 bis 81 ging Norman aus dem Kempener Teil des Teams an den Start. Zunächst gestaltete sich die Partie offen und er konnte einige schöne Ansätze platzieren. Normans Gegner nutze seine Risikofreunde jedoch aus und konterte ihn. Das bedeutete erst mal einen 1:2 Rückstand aus Lintforter Sicht.
Es war wieder an Tim -60 kg auf Punktejagd zu gehen. Seinen Gegner dominierte er nach Belieben und fegte ihm nach wenigen Sekunden die Beine unter dem Körper weg. Das war der Ausgleich 2:2
-73 kg zeigte Fabian dann in seiner eigentlichen Gewichtsklasse wieder, dass man auf ihn zählen kann. Er gewann nach kurzer Kampfzeit durch eine seiner gefürchteten Fußtechniken. Das war die Führung. 3:2
In Kampf Nr. 6 konnte Lars F. dann zeigen was in ihm steckt. Es setzte seinen Gegner -66 kg gut unter Druck und nahm ihn in einen Haltegriff. Das war der entscheidende Punkt. 4:2
Im letzten Kampf des Tages konnte es Lars B. dann lockerer angehen als gegen den RTV. Die Partie war schon gewonnen. Trotzdem entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Lars konnte wieder mit Wazari in Führung gehen, schaffte es aber lange nicht den Kampf zu beenden. Erst als sein Gegner wegen Verlassen der Kampffläche disqualifiziert wurde, hatte er den Kampf gewonnen. Somit 5:2
Die Lintforter Jungs konnten also zwei Siege feieren. Die Strategie junge Talente und erfahrene Veteranen zusammen zu bringen scheint bisher gut aufzugehen. Das Team steht zur Halbzeit auf Platz 2 der Tabelle. Punktgleich mit dem Top Team aus Essen.

Schreibe einen Kommentar